Die Theater- und Handwerksstätte ermöglicht den Kindern mit ihres Gleichen und Erwachsenen in Beziehung zu treten.

Da es ein Gemeinschaftswerk ist lernen sie, sich aufeinander zu beziehen, dabei Ensemblegeist und Teamfähigkeit zu entwickeln sowie die Bereitschaft zur Öffnung für Ungewohntes zu zeigen.

Gleichzeitig werden Kooperationsbereitschaft und die Entwicklung von Eigeninitiative und Durchsetzungsvermögen gefördert.

Kinder lernen ihr Gegenüber wertzuschätzen, indem das Zuschauen und Zuhören gefordert sind. Somit werden positive Beziehungen gebildet und können verstärkt werden.

Durch das Hineinversetzen in die Gefühlswelt anderer Personen werden Empathiefähigkeit gefördert und das „prosoziale“ Verhalten gestärkt.