Durch die Verbindung von Theater und Handwerkskunst wird die kindliche Fantasie angeregt und der ästhetische Gestaltungswille geweckt.

Masken und Requisiten werden gemeinsam gefertigt, Bühnenbilder entworfen sowie Musik und Geräusche erzeugt.

Zur Entfaltung des ästhetischen Lernens geben wir den Raum, die Zeit und eine wohlwollende Atmosphäre.

Die Spiellust an Raumübungen, Interaktions-, Material- und Rollenspiele werden geweckt und Kenntnisse über die szenische Gestaltung mit verschiedenen Erzähl- und Darstellungsformen vermittelt.